Linie: Zukunft

Linie: Zukunft

#möglichmacher #füreinander #miteinander

Linie: Zukunft

Gemeinsam für die Mobilität von morgen

Die Initiative Linie: Zukunft ist eine Einladung von DB Regio Bus an alle Interessierten aktiv und im Dialog eine neue Mobilitätsära zu gestalten. Gemeinsam brechen wir bisherige Strukturen und Denkweisen auf, um die dringend notwendige Verkehrswende voranzutreiben. Wir entwickeln einen starken, integrierten Nahverkehr und leisten so einen entscheidenden Beitrag zum Erreichen der ambitionierten Klimaschutzziele.

Linie: Zukunft ist ein Angebot, Strukturgrenzen zu überwinden, Impulse aufzunehmen, partnerschaftlich weiterzudenken und konkrete Lösungen zu erarbeiten. Hierbei orientieren wir uns an den Bedürfnissen unserer Fahrgäste. Ziel ist die Gestaltung einer ökologisch, aber auch ökonomisch nachhaltigen und somit wettbewerbsfähigen Mobilität der Zukunft.

Startpunkt sind die fundierten Ergebnisse der Studie „Mobilitätswende 2030. Vom Linienbus zur öffentlichen Mobilität der Zukunft“ des Fraunhofer Instituts. Sie identifiziert klare Handlungsfelder, die in inspirierenden Impuls-Nuggets vertieft, in Workshops anhand konkreter Fragestellungen ausgearbeitet und in Projektgruppen pilotiert werden. 

Impuls-Nuggets für zwischendurch

Wir laden Sie ein, gemeinsam mit Mobilitäts-Expert:innen unterschiedliche Themen rund um die Verkehrswende zu beleuchten.

In kurzweiligen virtuellen 30-Minuten-Sessions lernen Sie Trends und Innovationen kennen, nehmen neue Sichtweisen ein und erhalten ganz praktische Tipps.
Die Teilnahme ist kostenfrei.


Impuls-Nuggets

Impuls-Nugget 2024: Machbar: Autonome Shuttles auf dem Land

Können Menschen in Zukunft auch in ländlichen Regionen auf Ihr Auto verzichten? Für eine flächendeckende ÖPNV-Versorgung werden immer wieder autonome Shuttles in die Diskussion gebracht. In Kooperation mit Weser-Ems-Bus und mit Förderung durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr haben sich die Landkreise Aurich und Friesland das Thema genauer angeschaut. Mit den Expert:innen von DB Regio Straße wurde unter anderem evaluiert:

  • Wie lassen sich autonome Shuttles auf dem Land finanzieren?
  • Ist eine flächendeckende Versorgung mit kurzen Fahr- und Taktzeiten möglich?

Referenten: Stefanie Pflug, ÖPNV-Koordinatorin Landkreis Friesland und Stefan Kretzschmar Teamleiter Innovative Verkehrskonzepte DB Regio Straße
Moderatorin: Bianca Könecke

12. März 2024, 10.00-10.30 Uhr

>>Hier anmelden<<

Rückblick 2023: Impuls-Nugget: So gelingt die Antriebswende

In den nächsten Jahren werden immer mehr Busse mit alternativen Antrieben an den Start gehen und den Klimavorteil des ÖPNV noch weiter ausbauen. Batteriebusse und Busse mit Brennstoffzellen stellen neue betriebliche Anforderungen, die auch in den Vergabeverfahren berücksichtigt werden müssen. Elektrobusse müssen nachladen, Brennstoffzellenbusse tanken Wasserstoff. Das wirft neue Fragen für die Ausschreibungen auf: 

  • Wer errichtet die Infrastrukturen und wie fließt das in die Vergabeverfahren ein?
  • Wie kann eine abgestimmte Planung der vorgesehenen Verkehre und der dafür notwendigen Infrastrukturen gewährleistet werden?

Referent: Manuel Bosch, Verlagsleiter, Geschäftsbereich Technik und Verkehr, DVV Media
Moderatorin: Bianca Könecke, Leiterin Marketing DB Regio Bus

17. August 2023, 12.00 bis 12.30 Uhr

Rückblick 2023: Mobile Infrastruktur – Dienstleistungen auf Busplattformen

Es passiert immer häufiger. Bäcker, Metzger und Bankfilialen schließen. Und die Nachfolge für den Arzt im Ruhestand fehlt. In den vergangenen Jahren hat sich die Daseinsvorsorge in vielen ländlichen Gebieten dramatisch verändert. Hier wird das Thema rollende Infrastruktur immer wichtiger. Neue Konzepte für Dienstleistungs- und Serviceangebote auf Busplattformen eröffnen spannende Perspektiven. Arndt Hecker, Senior Projektleiter bei DB Regio Bus, erklärt Ihnen warum.   

Unser Referent berichtet, über

  • seine Erfahrungen mit dem REWE-Supermarktbus,
  • neue Angebote wie Medibus und Financebus,
  • andere Services und Angebote, die sich auf einer Busplattform umsetzen lassen.

Referent: Arndt Hecker, Senior Projektleiter, DB Regio Bus
Moderatorin: Bianca Könecke, Leiterin Marketing, DB Regio Bus

28. März 2023, 12.00-12.30 Uhr

Impuls-Nugget: Innovationsbudget in Ausschreibungen: So funktioniert‘s.

Regionale Verkehre werden in der Regel für viele Jahre ausgeschrieben – das lässt kaum Spielraum für Innovationen. In Frankfurt am Main gab es nun mit dem „Bündel B“ eine Ausschreibung, die ein jährliches Innovationsbudget mit einkalkuliert hat und neben dem Preis als Entscheidungskriterium auch die Angebotsqualität berücksichtigt. Wie das funktioniert, erklärt Prof. Dr. Ing. Tom Reinhold, Geschäftsführer der städtischen Nahverkehrsgesellschaft traffiQ.

Unser Referent zeigt, warum

  • eine konkrete Ausgestaltung des Vergabeverfahrens beidseitige Vorteile bringt.
  • die Einplanung eines Innovationsbudgets sinnvoll ist.
  • eine aufwendige Konzeptionierung sich hinsichtlich Preises und Qualität bezahlt macht.

Referent: Prof. Dr. Ing. Tom Reinhold, Geschäftsführer, traffiQ
Moderatorin: Bianca Könecke, Leiterin Marketing, DB Regio Bus

Donnerstag 13.10., 15.30-16.00 Uhr

Impuls-Nugget: Klimafreundlicher Nahverkehr mit HVO

Ein erster Schritt auf dem Weg zum emissionsfreien öffentlichen Personennahverkehr kann der Einsatz des Biokraftstoffs HVO sein. Wir erläutern, welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen, wo Vor- und Nachteile liegen und wie Aufgabenträger und Unternehmen am besten in die Umsetzung kommen.
Unser Referent zeigt, warum

  • HVO ein direkter Ersatz für herkömmlichen Diesel sein kann.
  • bestehende Anlagen und Fuhrparks ohne kostspielige und aufwendige Umrüstungen beibehalten werden können.
  • CO2-Emmisionen um mindestens 80% reduziert werden können.

Referent: Fabian Deipenbrock, Senior Project Manager, DB Regio AG
Moderatorin: Bianca Könecke, Leiterin Marketing, DB Regio Bus

13. September 2022, 12.00-12.30 Uhr

Impuls-Nugget: Jede Idee braucht Mittel

Innovationen sind die Basis für eine erfolgreiche Verkehrswende. Und gute Ideen brauchen Fördermittel, damit diese auch verwirklicht werden. Wir zeigen, wie mit dem richtigen Fördermanagement die Finanzierung von zukunftsweisenden Pilotprojekten sichergestellt werden kann.
Unser Referent zeigt, warum:

  • es sinnvoll ist neue Mobilitätsaspekte zunächst im kleinen Rahmen zu erproben.
  • eine gut ausgearbeitete Ideenskizze wichtig ist.
  • der “Fördermitteldschungel” nur mit den richtigen Partnern gemeistert werden kann.

Referent: Dr. Thomas Huber, Leiter Innovative Verkehrskonzepte
DB Regio Bus
Moderatorin: Bianca Könecke, Leiterin Marketing DB Regio Bus

7. Juli 2022, 12.00 bis 12.30 Uhr

Impuls-Nugget: Mehr Mobilitätshubs braucht das Land

Bleibt die Verkehrswende auf dem Land eine schöne Illusion? Das muss nicht sein, wenn wir Mobilitätshubs aus den Städten auf das Land holen und konsequent an den Wünschen der Nutzer:innen ausrichten. Wir entwerfen eine Vision von echter nachhaltiger Mobilität, die weit über kürzere Taktzeiten hinausgeht.
Unser Referent zeigt, warum:

  • Zusammenarbeit so wichtig ist.
  • es besser ist, klein anzufangen, als sich in zu komplexen Projekten zu verlieren.
  • Mobilitätshubs gerade auf dem Land eine besondere Bereicherung sein können.

Referent: Patrick Mennig, Senior Digital Innovation Designer,
Fraunhofer IESE
Moderatorin: Bianca Könecke, Leiterin Marketing DB Regio Bus

29. Juni 2022, 12.00 bis 12.30 Uhr