Die Mobilität von morgen beim ITS Weltkongress 2021 erleben

Die Mobilitätsbranche trifft sich vom 11. bis 15. Oktober beim 27. ITS Weltkongress in Hamburg. Bei diesem Kongress zeigen sehr unterschiedliche Bereiche der Deutschen Bahn sehr verschiedene Innovationen:

  • Am 12. Oktober präsentieren ausgewählte Teams vom 5. ITS City Hackathon ihre nachhaltigen Lösungen für Städte und Bewohner:innen. Mehr Informationen unter gobeta.de/veranstaltungen/its-city-hack-2021
  • Im Rahmen des Weltkongresses finden zahlreiche Panels und spannende Diskussionen statt, an dem Vertreter:innen der DB teilnehmen. Dabei geht es um Themen, wie in Zukunft erfolgreiche “Mobility-as-a-Service" Plattformen entwickelt werden und wie der öffentliche Nahverkehr mit multimodalen Lösungen gestärkt werden kann. Einen umfassenden Überblick finden Sie in unserem Eventkalender itsworldcongress.com/programme-at-a-glance
  • Unter dem Titel Smart City bietet die DB Städten nachhaltige Alternativen für die intelligente Vernetzung von Verkehrsinfrastruktur, Mobilität und Logistik. Mit den Produkten werden den Stadtbewohnern individuelle Mobilitäts- und Logistiklösungen entlang ihrer täglichen Route bereitgestellt. Die verschiedenen Angebote ergänzen die bestehende Infrastruktur und stärken den Bahnhof und seine Umgebung in seiner Funktion als Zentrum urbanen Lebens. Das Produktportfolio bündelt verschiedene Nutzungskonzepte: von Co-Working-Flächen und intelligenten Schließfächern am Bahnhof bis hin zu Mobilitätsstationen für E-Scooter, die für mehr Sicherheit und Ordnung auf den Vorplätzen sorgen.
    db.de/smartcity


  • In den nächsten Jahren wird der Mobilitätsbedarf insbesondere in Metropolen (wieder) deutlich steigen. Gleichzeitig wächst aber auch der Anspruch an Komfort und Nachhaltigkeit der Mobilität. Mit dem IdeenzugCity wurden verschiedene Themenwelten speziell für den Metropolenverkehr der Zukunft umgesetzt, welche Aufenthaltsqualität und Wohlfühlatmosphäre mit mehr Kapazitäten verbinden. Ein flexibles und nach Tageszeit änderbares Innenraumlayout ermöglicht die zeitweise Umstellung auf maximale Innenraumkapazität. Am Stand der DB erhalten die Besucher:innen exklusive virtuelle Einblicke in das Modell IdeenzugCity. https://inside.bahn.de/ideenzugcity


  • Auch ioki ist als Komplettdienstleister für digitale Mobilität auf dem ITS Weltkongress vertreten. Das Unternehmen bietet für Aufgabenträger sowie (Verkehrs)-Unternehmen die verkehrsträgerübergreifende, multimodale Integration neuer Mobilitätsformen an. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von datenbasierten Mobilitätsanalysen über die Optimierung und Digitalisierung von Verkehrsangeboten bis hin zu ihrer operativen Umsetzung gemeinsam mit starken Partnern aus der Mobilitätsbranche. www.ioki.com


  • Seit der Jahrtausendwende bietet DB Connect nachhaltige Anschlussmobilität für Reisende sowie praktische Ergänzungen des Nahverkehrs. Als Anbieter von Sharing-Mobilität und innovativen Apps ist DB Connect starker Partner von Städten, Kommunen und Unternehmen beim Umsetzen der Verkehrswende. Auf dem Kongress gibt es Informationen zu:
    • Den Rädern von Call a Bike sowie die im Auftrag der DB von Kommunen betriebenen Bikesharing-Systemen.
    • Flinkster mit rund 4.500 Fahrzeuge in über 400 Städten, die rund 30 Partner in Deutschlands flächengrößtes Carsharing-Netzwerk einbringen.
    • Bonvoyo als Mobilitätsbudget der Deutschen Bahn. Arbeitgeber verbessern damit ihre CO2-Bilanz und bieten eine moderne Alternative oder Ergänzung zum klassischen Dienstwagen.
    • DB Curbside Management bietet Städten eine interaktive Karte der vorhandenen Mobilitätsangebote und damit die Möglichkeit für Verwaltungen, der Nutzung des öffentlichen Raums datenbasiert und digital zu steuern.

Mehr Informationen auch unter https://www.deutschebahnconnect.com/de


  • Beim Kongress ist auch die DB Engineering & Consulting vertreten. Hier geht es um technisch hochwertige und maßgeschneiderte Infrastruktur-, Mobilitäts- und Transportlösungen. Das Know-how der Deutschen Bahn wird weltweit genutzt. Rund 5.200 Spezialist:innen und Generalist:innen aus 84 Nationen aus allen Ingenieurdisziplinen entwickeln und verwirklichen bedarfsgerechte Konzepte, die Menschen und Märkte verbinden.

Mehr Informationen auch unter https://db-engineering-consulting.com/de/