Foto: Messe Berlin GmbH

 Weltweites Familientreffen

Für Messedirektorin Kerstin Schulz ist die InnoTrans in Berlin „das weltweite Familientreffen der Bahnbranche“. Vom 20. bis 23. September findet es endlich wieder statt.

Gefühlt ist die letzte InnoTrans bereits eine Ewigkeit her. Zuletzt öffnete die internationale Leitmesse für Schienenverkehrstechnik 2018 ihre Tore. 2020 kam Corona dazwischen, der Ersatztermin im vergangenen Jahr platzte aus demselben Grund. Jetzt holt die InnoTrans aus zu einer weltweiten Wiedersehensfeier.

Bequeme Schuhe nötig

Foto: Messe Berlin GmbH
InnoTrans-Direktorin Kerstin Schulz - Foto: Messe Berlin GmbH

Zehntausend zusätzliche Quadratmeter Ausstellungsfläche stehen vom 20. bis 23. September auf dem Berliner Messegelände zur Verfügung, alle 42 Hallen werden genutzt, 98 Prozent der Gesamtfläche sind bereits gebucht. „Die Besucher brauchen bequeme Schuhe“, sagt InnoTrans-Direktorin Kerstin Schulz (Foto) und verspricht neben beeindruckender Quantität auch eine ebensolche Qualität: „Nach vier Jahren Pause werden die Aussteller besonders viele Innovationen präsentieren.“


Mobilitätswende gibt Anschub

Anschub geben wird der Messe ganz sicher das Thema „Mobilitätswende“. Den entsprechenden Ton setzt schon die Eröffnungsveranstaltung: „The Future of Mobility in times of climate change“ lautet das Thema der Podiumsrunde, für die bereits die CEO von Alstom (Henri Poupart-Lafarge), Siemens Mobility (Michael Peter), Stadler Rail (Peter Spuhler) und der Deutschen Bahn (Dr. Richard Lutz) zugesagt haben. Wer sich hier hat anregen lassen, sollte das DB Innovationsforum nicht verpassen. Es findet am vorletzten Messetag (22. September) im CityCube statt.

In den Hallen und auf dem Freigelände wird sich das Thema Mobilitätswende in vielen Facetten widerspiegeln. Eine wichtige Rolle spielen dabei alternative Antriebe, vor allem batterie-elektrische Fahrzeuge und solche mit Brennstoffzelle, sowie die dafür notwendigen Infrastrukturen. Während vor vier Jahren Batterie- und Wasserstoffzüge noch Weltpremieren waren, steht heute bereits der Roll-out in der Fläche vor der Tür. Noch eine Vision und technologisch weitgehend Neuland ist dagegen Hyperloop. Der ultraschnelle Verkehr in der Vakuumröhre ist nicht nur Thema eines Gemeinschaftsstand von Hardt Hyerloop (Delft) und Zeleros Hyperloop (Valencia), sondern auch einer „Hyperloop Conference“ am letzten Messetag.

Ausstellungsbereich „Mobility+“

Mobilität bedeutet zunehmend integrierte Mobilität über verschiedene Verkehrsträger hinweg – also zum Beispiel On Demand-Verkehre als Zubringer zum Linienverkehr auf Straße und Schiene, ebenso digitale Fahrgastanwendungen für Ticketing und Information, die sich über die ganze Reisekette erstrecken. Die InnoTrans, die klassischerweise den Schwerpunkt auf Technik legt, geht diesen Weg mit. „Zum Beispiel bieten wir im Segment Public Transport erstmals einen thematisch fokussierten Ausstellungsbereich Mobility+“, sagt InnoTrans-Direktorin Schulz. „Hier präsentieren rund 20 Aussteller von ergänzenden Mobilitätsdienstleistungen Lösungen, die den ÖPNV erweitern und Mobilitätslücken schließen.“ Auch ioki, Mobimeo und CleverShuttle sind in diesem Sonderbereich vertreten.

Fokus auf Design und Komfort

Dass der Erfolg des öffentlichen Verkehrs von den Reisenden her gedacht werden muss, zeigt sich auch in der Bedeutung der Themen Design und Fahrgastkomfort. Ein Ausrufezeichen dafür setzte DB Regio schon bei der letzten InnoTrans mit dem „Ideenzug“ am Südeingang des Messegeländes. Diesmal wird dort der „IdeenzugCity“ die Messegäste begrüßen. Damit nicht genug: „Im Rahmenprogramm der InnoTrans konzentriert sich das International Design Forum am 21. September auf den Aspekt Design im ÖPNV vom Passagiererlebnis bis zum vernetzten Fahrzeug“, erläutert Schulz. „Inhaltlich betreut die Veranstaltung das Internationale Design Zentrum Berlin.“

Wer sich bereits auf die InnoTrans einstimmen will: Jeden Monat veröffentlichen Kerstin Schulz und Moderatorin Britta Wolters einen Podcast mit internationalen Gästen: https://www.innotrans.de/de/presse/podcast/