Unsere Referenten

Dr. Till Ackermann Dr. Till Ackermann

Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Till Ackermann (55) ist aktuell Fachbereichsleiter Volkswirtschaft und Business Development beim Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, wo er seit 1998 für wechselnde Bereiche zuständig war u.a. als Gründungs-Geschäftsführer der VDV-Akademie e.V. und der VDV-Kernapplikations-Verwaltungsgesellschaft mbH (seit 01.01.2014 VDV eTicket Service GmbH). Seine Dissertation: „Die Bewertung der Pünktlichkeit…“ wurde mit dem DB Forschungspreis gewürdigt.


Ende des Expander-Inhaltes
Johann von Aweyden Johann von Aweyden

Johann von Aweyden leitet seit 2020 als Geschäftsführer die Deutschlandtarifverbund-GmbH (DTVG), deren Gesellschafter insgesamt 62 Aufgabenträger und Eisenbahnen sind. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Kiel hat sich Johann von Aweyden vollkommen dem Thema Öffentlicher Nahverkehr verschrieben: Als Experte für Tarif und Vertrieb beim Schleswig-Holstein-Tarif führte sein Weg anschließend in die Beratung nach Köln und Hamburg. Dort entwickelte er Konzepte im Bermuda-Dreieck des ÖPNV: Tarif, Vertrieb und Einnahmenaufteilung. Aus dem Beratungsprojekt „TBNE-Neuorganisation“ wurde schließlich der Deutschlandtarifverbund, deren Gründungsgeschäftsführer er ist.

Ende des Expander-Inhaltes
Philipp Bührsch Philipp Bührsch

Seit 2021 ist Philipp Bührsch Leiter der Strategischen Rolloutplanung für die Digitale Schiene Deutschland (DSD) bei der DB Netz AG. Zuvor verantwortete er das Investitionsmanagement rund um die Digitale Schiene Deutschland, davor betreute er als Leiter beim ETCS-Programm der DB Netz AG den Bereich Strategie und Technik. Er ist seit über 19 Jahren in verschiedenen Positionen für die DB Netz und die Deutsche Bahn Holding tätig. Unter anderem fungierte er als Projektleiter für den Neuaufsatz von Fahrplanung, Bau- und Betriebsmanagement, als Leiter des Unternehmensprogramms ProNetz für Qualität und Innovation bei der DB Netz AG sowie im Strategischen Asset-Management für die Fahrzeuginstandhaltung. Philipp Bührsch hat Bauingenieurwesen und Projektmanagement an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Biberach/ Riß studiert.

Ende des Expander-Inhaltes
Kai Daubertshäuser Kai Daubertshäuser

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre erfolgte der berufliche Start 1994 bei der RMV Vorbereitungsgesellschaft. Seit 2003 ist er Prokurist der fahma und seit 2005 auch des RMV und zuständig für das Vergabe-, Qualitäts- und Infrastrukturmanagement. Er ist zudem Vize-Präsident des Bundesverbandes Schienennahverkehr sowie Mitglied des Netzbeirates.

Ende des Expander-Inhaltes
Fabian Deipenbrock Fabian Deipenbrock

Fabian Deipenbrock unterstützt als Projektleiter für alt. Antriebe die Regionen und verschiedenen Busgesellschaften der DB Regio AG bei der Dekarbonisierung der Flotte. Sei es alt. Kraftstoffe, Batterie-elektrische Busse oder Brennstoffzellen Busse – all die Themen werden mit allen Aspekten fokussiert: rechtlich, technisch und wirtschaftlich. Mit seinem Energiewirtschafts-Studium als Hintergrund war Fabian vorher in verschiedenen Positionen bei DB Energie tätigt und hat dort auch maßgeblich das Themenfeld Ladeinfrastruktur für Elektroautos betreut.

Ende des Expander-Inhaltes
Mario Durzi Mario Durzi

Mario Durzi unterstützt als Key Account Manager bei CleverShuttle Städte, Landkreise und Verkehrsunternehmen dabei, bestehende On-Demand-Verkehre weiterzuentwickeln und zu optimieren. Als Partner auf Augenhöhe bringt er gemeinsam mit ihnen den öffentlichen Nahverkehr voran und innovative Ideen auf die Straße. Nach Positionen bei der Daimler Mobility AG und der Volvo Car Group hat sich der Experte dem Voranbringen nachhaltiger, vernetzter Lösungen im Verkehrssektor verschrieben. 


Ende des Expander-Inhaltes
Gesa Eberl Gesa Eberl

Gesa Eberl ist Moderatorin, Medientrainerin & Kommunikationscoach.

Sie moderiert seit 2008 die Nachrichten & Telebörse bei ntv und arbeitet seit 1999 als Redakteurin & Live-Reporterin bei „RTL Aktuell“.

Herausragende von ihr moderierte Sendungen waren zuletzt: Sondersendung zum Tod der Queen, die US-Wahl 2020 gemeinsam mit Peter Kloeppel, US-Inauguration Joe Biden

Von 2004-2007 war Gesa Eberl als US-Korrespondentin in New York für die RTL–Mediengruppe.

Neben ihrer 30jährigen Tätigkeit beim Fernsehen (ZDF, Deutsche Welle, WDR, RTL etc) führt Gesa Eberl als Event-Moderatorin durch hochkarätige Veranstaltungen.

Mit ihrer Firma G.E.zielt Coaching trainiert sie seit 14 Jahren Journalisten und Führungskräfte renommierter Unternehmen bundesweit für ihren professionellen Auftritt in der Öffentlichkeit.

Ende des Expander-Inhaltes
Isabell Eberlein Isabell Eberlein

Isabell Eberlein versteht sich als politische Radfahrerin. Für sie ist Radfahren mehr als ein Verkehrsmittel, sondern ein Vehikel, um die Gesellschaft zum Besseren zu verändern - ökologisch und sozial. Als Co-Geschäftsführerin von Velokonzept bringt sie verschiedene Akteure (Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung) zusammen, um den Radverkehr zu fördern. Derzeit konzentriert sie sich in ihrer Arbeit auf die Themen CSR, Innovations- und Diversitätsförderung, sowie Kulturveränderung rund um Mobilität. Innerhalb und außerhalb des Fahrradsektors ist sie als Keynote-Speakerin und Moderatorin unterwegs.

Ende des Expander-Inhaltes
Michael Eckenweber Michael Eckenweber

Michael Eckenweber ist Leiter des Bereiches Smart Cities bei der DB Station&Service AG. Ziel von Smart Cities ist, Bahnhöfe, Mobilität und Stadtlogistik gemeinsam mit Städten und Gemeinden intelligent und umweltfreundlich zu verknüpfen. Michael hat Geographie, Städtebau und Soziologie in Frankfurt, Wien und Darmstadt studiert. Er arbeitete zunächst als Berater im Bereich Mobilitätsmanagement, bevor er zur Deutschen Bahn wechselte.

Ende des Expander-Inhaltes
Tim Fischer Tim Fischer

Tim Fischer arbeitet seit sieben Jahren bei der Deutschen Bahn, aktuell in der Rolle als Projektleiter des Projekts „Alternative Antriebe und Kraftstoffe“ bei DB Regio. Nach seinem Studium im Wirtschaftsingenieurwesen war er bei DB Regio als Vorstandsassistent im Ressort Produktion sowie in verschiedenen Projekten tätig.

Ende des Expander-Inhaltes
Bärbel Fuchs Bärbel Fuchs

Bärbel Fuchs war mehr als 25 Jahre in leitenden Positionen im DB Konzern tätig. Nach Aufgaben beim Fernverkehr und Vertrieb der Deutschen Bahn war sie seit 2005 für die DB Regio AG tätig, wo sie über mehr als zehn Jahre als kaufmännische Geschäftsleiterin sowie als Geschäftsleiterin Marketing den Verkehrsbetrieb Allgäu-Schwaben führte. Seit 2019 ist sie als Geschäftsführerin der Bayerischen Eisenbahngesellschaft für die Aufgabenbereiche Planung, Fahrzeuge, Qualitätsmanagement, Marketing sowie Infrastruktur und Fahrgastinformation zuständig.

Ende des Expander-Inhaltes
Bruno Ginnuth Bruno Ginnuth

Bruno Ginnuth ist Geschäftsführer und Co-Gründer von CleverShuttle, Deutschlands führendem Betreiber von On-Demand-Ridepooling. Mit CleverShuttle hat er 2014 als erstes Unternehmen Ridepooling auf Deutschlands Straßen gebracht und dabei von Anfang an auf den Einsatz von elektrischen Shuttles gesetzt. Heute ergänzen On-Demand-Verkehre in 16 Städten und Landkreisen den ÖPNV und sorgen für ein attraktiveres Nahverkehrsangebot.

„CleverShuttle ist Partner der öffentlichen Hand. Gemeinsam bauen wir einen attraktiven Nahverkehr, der überall und jederzeit verfügbar und komfortabel ist.“, erklärt Ginnuth. Ein weiterer Baustein dafür sind autonome Shuttles. In einem Leuchtturmprojekt im RMV-Gebiet integriert CleverShuttle diese schon 2023 in den Regelbetrieb. 


Ende des Expander-Inhaltes
Steffen Grüttner Steffen Grüttner

Stefan Grüttner ist seit 2018 Leiter der Stabsstelle Mobilität im Landkreis Kelheim und zusammen mit einem 16-köpfigen Team verantwortlich für die Entwicklung und Einführung neuer Mobilitätskonzepte zur Erschließung des ländlichen Raums.


Ende des Expander-Inhaltes
Dr. Tobias Heinemann Dr. Tobias Heinemann

Der Jurist mit Staatsexamen hat langjährige Erfahrung in der Verkehrsbranche und war unter anderem in verschiedenen Führungspositionen bei der DB Regio AG und zuletzt CCO bei der Eisenbahngesellschaft Rift Valley Railways. Dr. Tobias Heinemann ist Sprecher der Geschäftsführung von Transdev, seit diesem Jahr außerdem Präsident von mofair e.V., dem Interessensverband der Wettbewerbsunternehmen des Schienenpersonenverkehrs.

Ende des Expander-Inhaltes
Susanne Henckel Susanne Henckel

Die studierte Diplom-Ingenieurin Susanne Henckel ist eine Expertin auf dem Gebiet der Stadt- und Verkehrsplanung. Nach ihren Stationen als Verkehrsingenieurin war sie als Geschäftsführerin des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) und Präsidentin des Bundesverbands SchienenNahverkehr tätig.

Seit April 2022 ist Frau Henckel als Staatssekretärin im Bundesministerium für Digitales und Verkehr für die Bereiche Eisenbahnen, Bundesfernstraßen, Wasserstraßen und Schifffahrt zuständig.

Ende des Expander-Inhaltes
Daniel Pascal Höh Daniel Pascal Höh

Daniel Höh verantwortet derzeit mit seinem Team die kundenzentrierte Weiterentwicklung der Fahrgastinformation in unseren Zügen. Zuvor arbeitete er im Bereich Multimodale Mobilität der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) als Produktmanager für das Bikesharing System der Stadt München. Zwischen 2006 und 2016 war er bereits als Projektleiter für DB Vertrieb und Ausschreibungsmanager für DB Regio tätig.

Daniel Höh studierte Wirtschaftsphysik in Ulm und Leeds mit Schwerpunkt Innovationsmanagement

Ende des Expander-Inhaltes
Dr. Thomas Huber Dr. Thomas Huber

Nach seinem Studium in Geografie und seiner Zeit als Lehrbeauftragter an der Universität Regensburg verschlug es Dr. Thomas Huber zur DB Regio Bus in Bayern. Nach einem Jahr im Projektmanagement, wechselte er seine Tätigkeit zum Berater in der Mobilitätsplanung. Seit 2017 ist Dr. Thomas Huber Leiter für Innovative Verkehrskonzepte.

Ende des Expander-Inhaltes
Henrike Jenß Henrike Jenß

Henrike Jenß leitet die Produktentwicklung bei Station & Service und bringt in dieser Rolle neue Services und Produkte für die Reisenden und Besucher an 5.400 Bahnhöfen in Deutschland. Eingestiegen im Personenverkehr der DB hat sie sich seitdem vor allem auf die Ausrichtung des Konzerns auf mehr Nachhaltigkeit fokussiert.

Ende des Expander-Inhaltes
Andres Kickhöfer Andres Kickhöfer

Andres Kickhöfer leitet bei DB Regio Schiene das Kompetenz Center ‚Flottenstrategie und Fahrzeugprojekte‘. Seit Herbst 2021 leitet ihr in Personalunion das Projekt ‚Alternative Antriebe und Kraftstoffe‘ bei Regio Schiene. Der studierte Verwaltungswissenschaftler übernahm seit 2003 verschiedene Aufgaben bei DB Regio, viele Jahre davon bei DB Regio Bayern. Unter anderem fungierte er dort in Leitungsfunktionen bei Ausschreibungen und in der strategischen Marktentwicklung.

Ende des Expander-Inhaltes
Frank Klingenhöfer Frank Klingenhöfer

Frank Klingenhöfer ist seit April 2020 Vorstandsmitglied DB Regio AG im Ressort Bus. Seine Karriere bei der DB begann 1995. Seitdem hat er zahlreiche Stationen bei der DB gemacht. Zuletzt war er Vorsitzender der Regionalleitung und Regionalleiter Marketing der Regionen Südost und danach Mitte. Aktuell wurde sein Verantwortungsgebiet um die Leitung von New Mobility Road-based mit den Einheiten ioki und CleverShuttle erweitert.

Ende des Expander-Inhaltes
Fabian Koch Fabian Koch

Fabian Koch studiert Wirtschaftsingenieurwesen an der RWTH Aachen und ist seit April 2021 Teil der DB. Seitdem unterstützt er das Team Alternative Antriebe der DB Regio Bus bei der Weiterentwicklung und Umsetzung der Einführung alternativer Antriebe. Im Rahmen seiner Abschlussarbeit untersucht er die Einflussfaktoren auf den Energiebedarf batterieelektrischer Busse.

Ende des Expander-Inhaltes
Martin Kohl Martin Kohl

Martin Kohl forscht seit 2014 über nachhaltige Transformationen in soziotechnischen Systemen. Seit 2018 beschäftigt er sich in angewandten Projekten tiefgehender mit Lösungen für den Mobilitätssektor und deren Einbindung in bestehende Regelwerke, Akteursnetzwerke und Infrastrukturen. Hierbei entwickelte er Strategien für den ländlichen und den urbanen Raum. In seiner Rolle als Smart-City Egineer beim Fraunhofer IESE in Kaiserslautern beschäftigt er sich vertiefend mit den Potenzialen der Digitalisierung für die Transformation der Mobilität in der Stadt und auf dem Land.

Ende des Expander-Inhaltes
Daniel Labahn Daniel Labahn

Daniel Labahn war zunächst 8 Jahre als Berater bei Accenture im Kontext Reorganisation, Prozessoptimierung und Softwareentwicklung unterwegs, bevor er zur Deutschen Bahn wechselte. Seit 2014 ist er bei DB Station&Service AG im Projekt „Reisendeninformation der Zukunft“ – dem größten Softwareentwicklungsprojekt im Geschäftsfeld – tätig und dort seit 2018 als Leiter verantwortlich für die Entwicklung und die Einführung der „Neuen Reisendeninformation“ am Bahnhof.

Ende des Expander-Inhaltes
Karola Lambeck Karola Lambeck

Karola Lambeck; Radverkehrsbeauftragte BMDV
Karola Lambeck wurde 1972 in Gießen geboren. Ihr Weg führte die Historikerin über München nach Berlin. Beim Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) entdeckte sie die Verkehrspolitik mit dem Schwerpunkt Umweltverbund für sich. Karola Lambeck ist seit 2010 im Bundesverkehrsministerium tätig. Zuletzt war sie stellvertretende Leiterin der Kommunikation bevor sie 2018 zur Radverkehrsbeauftragten des BMVI berufen wurde und seitdem den Stab für Radverkehr und Verkehrssicherheit leitet.

Ende des Expander-Inhaltes
Bert Lange Bert Lange

Bert Lange ist im T-Ressort im Team fachliches Chef Design und dort zuständig für die Weiterentwicklung der Reisendeninformationsplattform und der Branchenkommunikation. Zuvor war er bei der rms GmbH und hat dort die IT Abteilung aufgebaut und geleitet. 2008 ist er zu DB Vertrieb gewechselt und hat dort 2010 die Leitung des Europäischen Fahrplanzentrums und 2012 zusätzlich die Leitung der Backend-Systeme übernommen. 2014 erfolgte dann der Wechsel zur Reisendeninformation.

Ende des Expander-Inhaltes
Andreas Maatz Andreas Maatz

Andreas Maatz ist seit Juni 2010 Geschäftsführer der lokalen Kreisverkehrsgesellschaft (kvgOF) und organisiert Busse, Bahnen und den ‚Hopper‘ für rund 360.000 Bewohner im Kreis Offenbach. Ab Juli 2002 war er Leiter „Transport und Verkehr“ im Organisationskomitee des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) für die FIFA-WM 2006TM in Deutschland. In zwölf Spielorten war er für die Mobilität der Besucher und der Aktiven zuständig, in Abstimmung mit zahlreichen Beteiligten im öffentlichen und im privaten Sektor. Anfang 2007 ist er dem Angebot der ‚Österreichischen Bundesbahnen’ (ÖBB, Wien) zur Koordination aller Aktivitäten zur UEFA EURO 2008TM in Österreich gefolgt und war zudem Berater für das Österreichische Verkehrsministerium. Zuletzt war Andreas Maatz für das ‚Kuratorium für Verkehrssicherheit’ in Wien tätig gewesen.


Ende des Expander-Inhaltes
Katja Machatsch Katja Machatsch

Katja Machatsch ist Leiterin Produktinnovation und Reisendeninformation der DB Regio Schiene. Die Diplom-Betriebswirtin unterstützt den DB Konzern seit 2003 zuerst als Produktmanagerin in der Berufsausbildung und anschließend im Fernverkehr für den Bereich Bordservice und 1. Klasse. Mit ihrer Leidenschaft für Innovationsprozesse und Kundenzentrierung gestaltet sie geschäftsfeldübergreifend starke Prozesse und Produkte, um die Fahrgäste für das Reiseerlebnis im Nahverkehr zu begeistern.

Ende des Expander-Inhaltes
Patrick Mennig Patrick Mennig

Patrick Mennig leitet die Abteilung »Digital Innovation Design« am Fraunhofer IESE. In dieser Rolle begleitet und leitet er verschiedene Industrie- und Forschungsprojekte mit Kunden aus unterschiedlichsten Domänen wie beispielsweise »Mobilität«, »Healthcare«, »Landwirtschaft« und »Smart City«. Die Abteilung DID verbindet Kompetenzen aus den Bereichen »Requirements Engineering«, »Kreativität und Innovation« und »User Experience« um gemeinsam mit Kunden maßgeschneiderte digitale Innovationen zu erschaffen und so die Digitale Transformation zu gestalten. Parallel dazu konzentriert sich seine Forschungstätigkeit auf die Verbesserung von Workshop-Methoden im Allgemeinen und die Dokumentation von Innovations- und Kreativitätsworkshops im Besonderen.


Ende des Expander-Inhaltes
Thorsten Müller Thorsten Müller

Branchenexperte Thorsten Müller gestaltet seit 2018 als Verbandsdirektor des Zweckverbands SPNV-Nord gemeinsam mit seinem Team den Schienennahverkehr im Norden von Rheinland-Pfalz. Zuvor war er als Geschäftsführer des Zweckverbandes ÖPNV Vogtland und des Verkehrsverbundes Vogtland GmbH sowie viele Jahre in verantwortlichen Positionen für die DB Netz AG tätig. Thorsten Müller ist als Vizepräsident Teil des Präsidiums des Bundesverbands SchienenNahverkehr e.V.

Ende des Expander-Inhaltes
Evelyn Palla Evelyn Palla

Die gebürtige Südtirolerin startete 1997 ihre berufliche Laufbahn bei Infineon Technologies und arbeitete dann bei der Österreichischen Handelskammer in Tokio. Anschließend war sie 8 Jahre in unterschiedlichen Funktionen und Ländern für den E.ON Konzern tätig. Nach ihrem Wechsel zu den Österreichischen Bundesbahnen in 2011 wurde sie 2015 zur Vorständin der ÖBB-Personenverkehr AG für Regionalverkehr und Finanzen berufen. Im Februar 2019 wechselte sie als Finanzvorständin der DB Fernverkehr AG zur Deutschen Bahn. Seit Juli 2022 ist Evelyn Palla Vorständin für Regionalverkehr der Deutschen Bahn AG und gleichzeitig Vorstandsvorsitzende der DB Regio AG.

Ende des Expander-Inhaltes
Ludger Palz Ludger Palz

Ludger Palz verantwortet bei der DB Station&Service AG alle Aktivitäten rund um das Thema Fahrradparken am Bahnhof. Mit seinem Team unterstützt er Kommunen sowohl einfache Fahrradabstellanlagen (Bike&Ride-Offensive) als Fahrradparkhäuser (Infostelle Fahrradparken am Bahnhof) zu errichten. Der studierte Geograph arbeitet seit mehr als 20 Jahren bei der DB mit Stationen bei DB Regio, in der Konzernentwicklung und den Personenbahnhöfen.


Ende des Expander-Inhaltes
Carmen Maria Parrino Carmen Maria Parrino

Carmen Maria Parrino (46) startete am 1. August 2020 als neue Geschäftsführerin Vertrieb Nahverkehr bei DB Vertrieb GmbH in Frankfurt am Main. In dieser Funktion verantwortet die studierte Betriebswirtin deutschlandweit den regionalen Vertrieb, den digitalen Vertrieb Nahverkehr, den Abo- und den Automatenvertrieb der Deutschen Bahn sowie die DB Reisezentren.

Carmen Maria Parrino kommt von Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH mit Sitz in Halle (Saale), wo sie seit 2016 als Geschäftsführerin Finanzen und ab 2018 als Vorsitzende der Geschäftsführung tätig war. Zudem verantwortete sie das Customer Board der Abellio Deutschland. Zuvor leitete sie unter anderem als Geschäftsführerin das Ressort Business Management bei der SMA Railway Technology GmbH in Kassel und war Executive Director Finance and Administration bei der Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH in Frankfurt/Main.

Ende des Expander-Inhaltes
Benjamin Pfeifer Benjamin Pfeifer

Benjamin Pfeifer verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung von (digitalen) Strategien und deren Umsetzung. Nach 14 Jahren bei der Lufthansa Group in verschiedenen Positionen ist Herr Pfeifer seit 2019 bei ioki tätig und entwickelt als CCO Marktstrategien zum Ausbau der Marktpositionierung der DB-Tochter für intelligente On-Demand-Mobilität.

Ende des Expander-Inhaltes
Lars Pinnecker Lars Pinnecker

Lars Pinnecker nahm 2018 als Referent für Werbung und Vertrieb seine Tätigkeit bei DB Regio in Mannheim auf. Anfang 2021 wechselte er als Projektmanager in das Projekt Ideenzug, in welchem er sich neben der Weiterentwicklung der Innovationsplattform ausgiebig mit Innovationen für das Interior im Schienenmarkt beschäftigt.


Ende des Expander-Inhaltes
Torsten Reh Torsten Reh

Der Jurist Torsten Reh verantwortet als Vorsitzender der Regionalleitung Nord die Geschicke der DB Regio Nord zwischen Sylt und Hessen und Norddeich und Thüringen. In seinen Funktionen als Aufsichtsratsvorsitzender der Landestarifgesellschaften in Niedersachsen und Schleswig-Holstein hat er die tarifliche Entwicklung der letzten Jahre mitgestaltet.


Ende des Expander-Inhaltes
Dr.-Ing. Tom Reinhold Dr.-Ing. Tom Reinhold

Prof. Dr.-Ing. Tom Reinhold (54) ist seit 2018 Alleingeschäftsführer von traffiQ, der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main, die als Aufgabenträgerorganisation für die Planung, Vergabe, Qualitätssteuerung und das Einnahmenmanagement des Frankfurter ÖPNV zuständig ist. Er war nach dem Studium der Verkehrsplanung an der TU Berlin und einem Forschungsaufenthalt an der University of California, Berkeley in verschiedenen Managementfunktionen, u.a. bei BMW, den Berliner Verkehrsbetrieben, der Deutschen Bahn AG, den Österreichischen Bundesbahnen und Veolia transdev sowie als Unternehmensberater tätig und hat einen Lehrauftrag zu Organisation und Finanzierung des Öffentlichen Verkehrs an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden.

Ende des Expander-Inhaltes
Eleonora Renn Eleonora Renn

Seit 2019 ist Eleonora Renn in der Kommunikation der Deutschen Bahn tätig. Den Konzern unterstützte sie erst als Volontärin, dann als Fachreferentin in der Pressebereitschaft und nun als Social Media Redakteurin und Moderatorin. Sie betreut unter anderem den TikTok-Kanal der Deutschen Bahn und moderiert das Jugend-Talkformat „Generation Bahn“, bei dem Schüler:innen dem Bahnchef Richard Lutz regelmäßig Fragen rund um die Mobilität der Zukunft stellen.

Ende des Expander-Inhaltes
Dr. Bernd Rosenbusch Dr. Bernd Rosenbusch

Dr. Bernd Rosenbusch (48) ist seit Oktober 2018 Geschäftsführer des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes (MVV). Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Mannheim und der dort anschließenden Promotion begann Rosenbusch 2001 bei der Deutschen Bahn AG in Frankfurt. Er wechselte 2006 als Marketingleiter zu DB Regio Bayern. 2015 begann er als Vorsitzender und kaufmännischer Geschäftsführer der Bayerischen Oberlandbahn GmbH und der Bayerischen Regiobahn GmbH und führte die Tätigkeit drei Jahre aus.

Ende des Expander-Inhaltes
Dr. Dirk Rothenstein Dr. Dirk Rothenstein

Dr. Rothenstein ist promovierter Ingenieur des Verkehrswesens & Verkehrsbaus und bereits seit 2003 in verschiedenen Führungsfunktionen für die DB Regio AG tätig. Seit 2016 ist er Vorsitzender der Geschäftsleitung sowie Geschäftsleiter des Marketing der S-Bahn Stuttgart. Zusätzlich engagiert er sich in verschiedenen Ausschüssen des Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V. (VDV) sowie des Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS) und ist als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats des Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH tätig.


Ende des Expander-Inhaltes
Dr. Jörg Sandvoß Dr. Jörg Sandvoß

Der Wirtschaftsinformatiker und promovierte Finanzwissenschaftler wechselte nach beruflichen Stationen bei der Deutschen Lufthansa AG und Lufthansa Systems im Jahr 2000 zum Fernverkehr der DB AG.  

Nach dem Wechsel zur DB Netz AG als Chef-Fahrplaner, wurde er 2010 zum Vorstand Vertrieb und Fahrplan berufen. 

Nach daran anschließenden knapp 7 Jahren als Vorstandsvorsitzender der DB Regio AG widmet er sich seit Juli 2022 als Konzernbeauftragter der Deutschen Bahn AG der Gemeinwohlorientierten Infrastruktur.

Ende des Expander-Inhaltes
Andreas Schilling Andreas Schilling

Andreas Schilling ist seit 2017 Vorstandsbeauftragter Marketing der DB Regio AG. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören neben den S-Bahnen die Competence Center Vertrags- und Vergabemanagement sowie die Produktinnovationen, das Erlösmanagement und die Marketingstrategie & -kommunikation. Seine früheren Stationen umfassten den Vorsitz der Regionalleitung Südwest 2014 – 2017 sowie die Leitung „Marketing Südwest“ in Personalunion. Von 2005 – 2014 war er Vorsitzender der Regionalleitung RheinNeckar und Regionalleiter Marketing Rhein-Neckar (auch in Personalunion). Davor hatte er verschiedene Stationen bei der DB Regio AG und bei der Deutschen Bundesbahn bzw. Deutsche Bahn AG inne. Herr Schilling studierte Betriebswirtschaftslehr und Marketing an der Universität Mainz.

Ende des Expander-Inhaltes
Dr. Jan Schilling Dr. Jan Schilling

Dr. Jan Schilling ist seit Januar 2017 als Geschäftsführer im Bereich Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) in Köln/Berlin tätig. Im VDV sind mehr als 600 Unternehmen des Öffentlichen Personenverkehrs und des Schienengüterverkehrs in Deutschland organisiert. Der Verband sieht seine Aufgaben in der Beratung der Mitgliedsunternehmen und der Politik, in der Pflege des Erfahrungsaustausches und in der Erarbeitung technischer, betrieblicher, rechtlicher und wirtschaftlicher Grundsätze. Seit April 2019 ist er zusätzlich Lehrbeauftragter an der Technischen Universität in Berlin. Nach seinem 2. Juristischem Staatsexamen startete er 2007 als Referent beim VKU. 2012 stieg er zum Büroleiter auf, 2015 baute er zudem die VKU-Consult als Tochtergesellschaft auf, deren Geschäftsführer er neben seiner VKU-Tätigkeit wurde. Promoviert hat er an der Humboldt-Universität zu Berlin bei Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Battis.

Ende des Expander-Inhaltes
Dr. Inga Schlichting Dr. Inga Schlichting

Als Kopf des Produkt- und Portfoliomanagements bei der DB Station&Service AG ist Inga Schlichting Expertin für die kundenorientierte Ausrichtung von 5400 Bahnhöfen und Haltepunkten in Deutschland. Als Leiterin des Bereichs Smart City verantwortet sie gleichzeitig das Service- und Angebotsportfolio für die nachhaltige Entwicklung der Bahnhöfe im urbanen Raum. Inga Schlichting studierte Kommunikationswissenschaft und Wirtschaftspolitik in Münster und promovierte am Klimacampus der Universität Hamburg.

Ende des Expander-Inhaltes
Christoph Schmidt Christoph Schmidt

Der Diplom-Betriebswirt ist in der IT-Branche tätig und Inhaber eines Software-Unternehmens. Er ist seit 2013 verkehrspolitisch im ADFC aktiv. Als Vorsitzender des ADFC Köln befasst er sich seit 2018 vor allem mit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Er möchte aber auch ADFC-Gruppen noch besser mit der Bundesebene verknüpfen und die Arbeit vor Ort mit einfachen IT-Lösungen erleichtern, um das Potenzial des Gesamtverbands auszuschöpfen. Entsprechend ist er im Vorstand für Verkehrspolitik und Digitalisierung zuständig.

Ende des Expander-Inhaltes
Michael Sporer Michael Sporer

Als am 2. November 2011 die Premiere stattfand - aus dem „RegioForum“ wurden seinerzeit die „RegioSignale“ - war er bereits als Moderator des neuen Branchentreffs im Einsatz. Bis heute ist der Münchner der DB Regio eng verbunden und hat die Teilnehmer durch alle "RegioSignale" seit 2011 moderativ begleitet. Das neue, digitale Format aus dem TV-Studio ist ihm zumindest vom Ambiente her sehr vertraut - Sporer ist außer seiner Tätigkeit als Sprecher und Kommunikations-Coach für Führungskräfte auch Moderator des täglichen Nachmittagsmagazins "Wir in Bayern" beim Bayerischen Fernsehen.

Ende des Expander-Inhaltes
Dr. Karsten Steinhoff Dr. Karsten Steinhoff

Dr. Steinhoff beschäftigt sich seit 1997 als promovierter Maschinenbauingenieur mit Fahrzeuginstandhaltung, Fahrzeugvorhaltung und Betriebsplanung in Eisenbahnverkehrsunternehmen. Nach verschiedenen Linien- und Projekt-Funktionen im Deutsche Bahn Konzern ist er seit 2015 als Geschäftsführer (COO) bei der BeNEX GmbH tätig. Der BeNEX Konzern hält Beteiligungen an den im SPNV tätigen Eisenbahnverkehrsunternehmen agilis, cantus, nordbahn, ODEG und Metronom.


Ende des Expander-Inhaltes
Moritz Stober Moritz Stober
Ende des Expander-Inhaltes
Heinrich Strößenreuther Heinrich Strößenreuther

Der mehrfache Gründer (u.a. Agentur für clevere Städte), Changemaker, Klima- und Verkehrslobbyist und -Experte, Buchautor und Keynote-Speaker sorgt für Veränderung. Er machte die Verkehrswende in Deutschland politisch salonfähig und drehte u.a. als Initiator des Volksentscheids Fahrrads die Berliner Verkehrspolitik. 2021 gründete er die KlimaUnion, um die CDU und CSU zu unterstützen, eine wirksame 1,5°C-Politik zu entwickeln. 2018 baute er zusammen mit DB Station&Service die Bike+Ride-Offensive auf.

Ende des Expander-Inhaltes
Mario Theis Mario Theis

Mario Theis ist seit dem 01. Januar 2017 Leiter des Kompetenzcenters Erlösmanagement und Produktinnovation der DB Regio AG.

Nach seinem Studium zum Diplom Kaufmann in Gießen, war er als Unternehmensberater bei PwC für nationale sowie internationale Projekte im Bereich „Transportation“ tätig bis er 2007 zur DB Netz AG wechselte. In seiner dortigen Funktion als Leiter Preise und Produkte verantwortete er unter anderem die Weiterentwicklung des Trassenpreissystems und war maßgeblich an der Entwicklung und Einführung der Förderung der Umrüstung der Güterwagen auf lärmarme Bremstechnologien beteiligt. Neben der Herausforderung, mit den kurzfristigen Folgen des Corona-Virus umzugehen, liegt sein Fokus auf der langfristigen Steigerung der Attraktivität des Schienenpersonennahverkehrs hinsichtlich Tarifen, Vertrieb, digitalen Technologien und innovativen Fahrzeugkonzepten.

Ende des Expander-Inhaltes
Felix Thielmann Felix Thielmann

Felix Thielmann verantwortet als Niederlassungsleiter und Prokurist der DB SEV GmbH seit 2019 einen großen Teil des Schienenersatz- und Busnotverkehrs der Deutschen Bahn. Zuvor war er in verschiedenen Positionen der Geschäftsentwicklung und dem Angebotsmanagement der DB Regio Bus in Frankfurt (M) tätig und leitete Ausschreibungs- sowie M&A-Projekte. Mittlerweile leitet Felix Thielmann zudem das Geschäftsfeld-übergreifende Projekt „Neuer Ersatzverkehr“ und setzt sich für eine deutliche Verbesserung des schnell wachsenden Schienenersatzverkehrs und seinen Rahmenbedingungen in Deutschland ein.

1983 in Berlin geboren, hat er Hospitality Management in Bad Honnef und Melbourne studiert.

Ende des Expander-Inhaltes
Thomas Vogel Thomas Vogel

Studium des Verkehrswesens an der Technischen Universität Berlin bis 2010 mit der Vertiefungsrichtung „Planung und Betrieb" (Schwerpunkt: Eisenbahn). Zwischen 2010 und 2013 Tätigkeit in der Planfeststellung und Kapazitätsüberwachung im Eisenbahn-Bundesamt. Seit 2013 im Ministerium für Verkehr des Landes Baden-Württemberg in verschiedenen Tätigkeiten. Seit 2020: Leiter der Projektgruppe „Digitale Schiene" im Referat 36 (Schienengroßprojekte, Schienenknoten Stuttgart, Digitale Schiene)


Ende des Expander-Inhaltes
Christoph Vogels Christoph Vogels

Bei seinen Stationen in der Konzernleitung der DB, bei DB Fernverkehr und einer Mobilitätsberatung absolvierte Christoph Vogels über 25 erfolgreiche Projekte im Bahnumfeld. Seit zwei Jahren leitet er nun bei DB Regio das Programm „Digitale Kundenschnittstelle“ und gestaltet mit seinem Team das digitale Kundenerlebnis im Nahverkehr. 

Ende des Expander-Inhaltes
Franziska Vögler Franziska Vögler

Franziska Vögler ist Designerin in der Produktentwicklung bei der DB Station&Service AG. Sie entwickelt neue Standards im Bereich Wegeleitung und erstellt ganzheitlichen Gestaltungskonzepte für Bahnhöfe in ganz Deutschland.

Franziska hat Interaction Design in Potsdam studiert - dadurch betrachtet sie Services und Produkte aus dem Blickwinkel der Reisenden und entwirft sie so, dass sie an den Bedürfnissen und Erwartungen der Nutzer:innen am Bahnhof ausgerichtet sind.

Ende des Expander-Inhaltes
John David von Oertzen John David von Oertzen

John David von Oertzen ist Geschäftsführer und Chief Executive Officer (CEO) von Mobimeo. Er ist Experte für Mobilität und Pionier im Bereich der Mobility-as-a-Service-Lösungen (MaaS). Aufgrund seines Informatik-Studiums und seiner langjährigen Tätigkeit als Entwickler hat David einen stark technisch geprägten Hintergrund. Er begann seine Karriere als Berater, gründete dann ein eigenes Unternehmen und wechselte 2015 zur moovel Group GmbH. Im Jahr 2020 hat Mobimeo Teile von moovel übernommen, um gemeinsam eine MaaS-Plattform für Kommunen, Verkehrsbetriebe und Verkehrsverbünde zu entwickeln. Im Zuge des Mergers wurde David neuer CEO von Mobimeo. Gemeinsam mit seinem Team verfolgt David eine klare Vision: Städte grüner und Mobilität einfacher zu machen. Mit Mobimeos digitalen Produkten will er das Verhalten der Menschen vom Autobesitz hin zur Nutzung neuer und geteilter Mobilität verändern.

Ende des Expander-Inhaltes
Lars Wagner Lars Wagner

Lars Wagner studierte an der Ruhr-Universität in Bochum Publizistik und Wirtschaftswissenschaften. Nach Stationen im Journalismus (Radio) und bei einer PR-Agentur kam er 2003 als Referent des Vorstands zum Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und in die Branche. Er wechselte 2010 als Pressesprecher zum Branchenverband VDV nach Berlin. Dort übernahm er ab 2017 die Leitung des Hauptstadtbüros und verantwortet seit Anfang 2022 den Geschäftsbereich Strategie & Kommunikation beim VDV.

Ende des Expander-Inhaltes
Tanja Zahnwetzer Tanja Zahnwetzer

Tanja Zahnwetzer berät als Head of Mobility Consulting bei ioki Städte, Kommunen und Aufgabenträger dabei, datengetriebene Mobilitätsprojekten umzusetzen und stetig weiterzuentwickeln. Die Verkehrsplanerin mit einem Master of Science Bauingenieur -Verkehrswesen verfügt über langjährige Erfahrung in der Verkehrsmodellierung und -simulation bis hin zu integrierten und effizienten ÖPNV-Systemen mit Shared-Mobility-Angeboten. Bevor sie zu ioki kam, war sie als Verkehrsingenieurin für die Deutsche Bahn AG (DB Analytics) und gevas humberg & partner tätig. Die New Mobility-Expertin setzt sich für eine verstärkte Sichtbarkeit von Frauen in der Tech- und Mobilitätsbranche ein und lehrt parallel an der Universität Kassel zu Verkehrssimulation. 

Ende des Expander-Inhaltes